BfP bei Facebook

Bürger für Penzberg - BfP

3 days 4 hours ago

www.merkur.de/lokales/weilheim/penzberg-ort29272/roche-dreistelliger-millionenbetrag-im-jahr-91157372.html zeigt: man muss sich langsam Gedanken machen, wie das gesamte Gebiet besser durch öffentliche Verkehrsmittel angebunden werden kann

Bürger für Penzberg - BfP

2 weeks 6 days ago

Inzwischen berichtet auch der Merkur: www.merkur.de/lokales/weilheim/penzberg-ort29272/penzberg-lieber-hochbeet-als-kugel-brunnen-91120303.html (Zitat): Armin Jabs (BfP) erinnerte daran, dass der frühere Brunnen an der Stelle als Attraktion gedacht war und die Stadt dafür Geld aus der Städtebauförderung erhalten hatte. Der Vorgänger-Brunnen war am 21. Juli 2007 im Rahmen des Innenstadt-Umbaus eingeweiht worden. Hunderte Schaulustige verfolgten damals die Farbspiele und die unterschiedlich sprudelnden Fontänen. Allerdings war die Technik schon nach wenigen Jahren defekt. 2016 legte die Stadt den Brunnen still. Man müsse sich etwas einfallen lassen, was den Bereich wieder attraktiv mache, sagte Jabs. Mit der Kugel würde das seiner Ansicht nach jedenfalls nicht gelingen. ... Nicht weiterverfolgt wurde ein dritter Vorschlag. Armin Jabs hatte empfohlen, die städtischen Brunnen an die Stadtwerke abzugeben, weil dort mit all den Wasserwerkern und Technikern Experten vorhanden wären. Dem widersprach Stadtbaumeister Klement. Die still gelegten Brunnen würden nicht laufen, weil sie fehlerhaft gewartet worden wären, sondern weil sie zum Teil aus

Bürger für Penzberg - BfP

3 weeks 2 days ago

www.sueddeutsche.de/muenchen/wolfratshausen/penzberg-make-up-fuer-den-alten-schandfleck-1.5462679

Was meint ihr?

Eine Geschäftsstraße sollte wie ein Theater immer neue Erlebnisse bieten. Daher wurde seinerzeit mit großem Hallo der Spielbrunnen als Attraktion für Kinder geschaffen. Geplant hatte ihn Huber, Kochel - Elektr. Holzapfel, Sindelsdorf und die Steuerung Fa. Futterknecht, also alles "lokal". Aber er hatte einen aha Effekt. Die Reparaturkosten waren seinerzeit niedriger (ca. 50.000._€ - was da so aufwändig war, verstehe ich bis heute nicht) als jetzt genannte Alternativen.

Die nun vorgeschlagene Wasserkugel ist ein alter Hut, ohne "Erlebnis-Faktor", und wertet gar nichts auf.

Nur ohne Unterhalt geht alles kaputt. Die städtischen Brunnen sollten endlich in die Obhut der Stadtwerke kommen, wo Fachkräfte vorhanden sind, damit nicht alle vergammeln.

meint
Erich scz

Unser Kandidat

Armin Jabs BfP

Armin Jabs
Diplom Betriebswirt (FH) und Versicherungsfachwirt

mehr lesen...

Hier in Penzberg bin ich 1966 geboren, also 53 Jahre alt. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Herzlichen Dank an meine Familie für die volle Unterstützung.

Von Beruf bin ich Diplom Betriebswirt/FH und Versicherungsfachwirt. Derzeit arbeite ich als Referatsleiter in der Betriebsorganisation in der Hauptverwaltung eines großen Versicherungsunternehmens in München-Unterföhring. Hier in Penzberg  wohne ich, bin hier stark verwurzelt, hier leben viele unserer Freunde, langjährige Sport- und Vereinskameraden vom FC Penzberg, das ist herrlich und ich fühle mich mit meiner Familie wohl!

Seit Januar dieses Jahres bin ich Mitglied des Stadtrats und Fraktionsvorsitzender der Bürger für Penzberg, Vertreter im Bau- und Verkehrsausschuss,  sowie dem Kommunalunternehmen der Stadtwerke. In dieser Zeit konnte ich schon viele Erkenntnisse gewinnen, wie der Stadtrat und die Verwaltung ticken.

Das Amt des Bürgermeisters zu übernehmen, ist sicherlich eine Herausforderung. Ich sehe mich aber dafür gut gerüstet.